07.
Jul
2020

COVID-Zeit

7. Juli 2020

Aufsteigen mit Nicht genügend

Für das Schuljahr 2019/20 gelten eigene gesetzliche Regelungen fürs Aufsteigen mit einem Nicht genügend bzw. den Wiederholungsprüfungen in Kraft:

  • Schüler*innen mit einem Nicht genügend steigen automatisch mit der Aufstiegsklausel in die nächste Klasse auf. Lernen und Ablegen von Wiederholungsprüfungen ist dennoch empfehlenswert, um die Lerndefizite aufzuholen. Im Folgejahr wäre die Aufstiegsklausel im selben Fach nicht möglich.
  • Schüler*innen mit 2 Nicht genügend haben die Möglichkeit, beide Wiederholungsprüfungen abzulegen. Ist eine davon positiv, so steigen sie in die nächste Klasse auf.
  • Schüler*innen mit 3 Nicht genügend haben die Möglichkeit, zwei Wiederholungsprüfungen abzulegen, wobei sie zwei Gegenstände vorab wählen müssen. Sind beide Prüfungen positiv, so steigen sie in die nächste Klasse auf.
  • Schüler*innen mit mehr als 3 Nicht genügend haben die Möglichkeit, zwei Wiederholungsprüfungen abzulegen, wobei sie zwei Gegenstände vorab wählen müssen. Nach erfolgreicher Absolvierung der beiden Wiederholungsprüfungen entscheidet die Klassenkonferenz erneut, ob die Aufstiegsberechtigung erteilt wird.

29. Juni 2020

Elternbrief des Bundesministers Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann

29. Mai 2020

Während die 3HLW heute Schulschluss feiert und ins 3-monatige Pflichtpraktikum geht, starten 1HLW, 2HLW und 4HLW sowie 1AL und 2AL nach den Pfingstferien am Mittwoch, 3. Juni, mit dem gruppenweise geblockten Unterricht (siehe unten).

Folgende wichtige Punkte sind dabei zu beachten:

  • Eingang ostseitig beim Lieferanteneingang im Küchenbereich
  • Mund-Nasen-Schutz ist nicht mehr unbedingt erforderlich
  • 1-m-Abstand voneinander halten
  • gleich und immer wieder Hände waschen oder desinfizieren
  • Pausenregelung: „An geraden Tagen (4., 6., …) haben gerade Klassen (2., 4.)
    große Pause!“ (Genaueres im Info-Mail an die Schüler*innen)
  • beim Verlassen von EDV- oder BE-Raum Flächen desinfizieren

Schüler*innen, die zur Risikogruppe gehören oder mit Angehörigen der Risikogruppe zusammenwohnen, können nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung weiterhin das Distance Learning in Anspruch nehmen.

Wer sich aufgrund der COVID-Krise psychisch nicht in der Lage sieht, am Präsenzunterricht in der Schule teilzunehmen, kann sich entschuldigen, muss aber den Lernstoff eigenständig nachholen bzw. erarbeiten.

Wir wollen die gemeinsame Anwesenheitszeit bis Schulschluss effektiv nützen, um das Schuljahr gut abzuschließen. Und wir freuen uns auf euch, zurück in der Schule!

Helga Schöller
Direktorin

19. Mai 2020

Etappenplan zur Aktivierung des Schulsystems

Hygienehandbuch
Seit dem 18. Mai ist die 3HLW, Gruppe 1, wieder im Präsenzunterricht, am Freitag, 22. Mai, startet die Gruppe 2. Für sie gelten, wie für alle anderen Klassen, die ab 3. Juni zurückkommen, strenge Hygienevorschriften, wie unten beschrieben.

Wir haben uns, wie alle Schulen im Bundesschulzentrum Hartberg, für das Blockmodell entschieden, bei dem die beiden Gruppen jeder Klasse abwechselnd für 2 – 3 Tage pro Woche die Schule besuchen. Die Gruppenteilung erfolgt nach den gängigen Teilungen, wie sie etwa im Sprachunterricht auch gelten.

Blockmodell für Schüler*innengruppen ab 3. Juni

Die 3HLW befindet sich bereits im Endspurt dieses Schuljahres: Nächste Woche folgen Beurteilungskonferenz und Schulschluss, dann geht es ins dreimonatige Pflichtpraktikum. Einige haben kurzfristige Absagen aufgrund der Coronakrise erhalten und sind jetzt eifrig auf der Such nach Ersatzpraktika, die meisten aber freuen sich schon auf die vereinbarten Praktikumsstellen und positive Erfahrungen in der Arbeitswelt.

Die Maturant*innen haben ihren Ergänzungsunterricht bereits abgeschlossen und so ihre Zeugnisnoten erreicht, die dann auch im Maturazeugnis bei den mündlichen Prüfungen stehen werden. Am Montag, 25. Mai, startet die Reife- und Diplomprüfung mit der Klausur im Kombinationsfach „Angewandte Betriebswirtschaft & Rechnungswesen“, ab Dienstag folgen dann die standardisierten Klausuren in Deutsch, Englisch und Angewandter Mathematik. Italienisch bildet am 3. Juni den Abschluss der Klausuren.

Der Tag der Kommissionssitzung zur Beurteilung der Klausuren, der 8. Juni, wird auch jener Tag sein, an dem die Maturant*innen sowohl ihre Abschluss- als auch die Reife- und Diplomprüfungszeugnisse erhalten – coronabedingt leider ohne große Feier, im kleinen Rahmen.

Im Namen der ganzen Schulgemeinschaft wünsche ich den Maturant*innen viel Erfolg bei den bevorstehenden Klausuren und den Schüler*innen der 3HLW bei den noch ausstehenden Wunschprüfungen, dazu interessante Erfahrungen im Praktikum und erholsame Ferien!

Helga Schöller
Direktorin

04. Mai 2020

Während die Maturant*innen heute ihren Ergänzungsunterricht zur Vorbereitung auf die Reife- und Diplomprüfung begonnen haben, steht nun auch fest, in welchen Etappen das restliche Schulsystem wieder hochgefahren wird.

Im Mai wird weiterhin per Distance Learning gearbeitet. Gratulation an alle Schüler*innen und Lehrer*innen, dass das so gut gelingt! Dies bestätigen sowohl Schüler*innen als auch Eltern und Lehrer*innen.

Ab 3. Juni kommen alle übrigen Klassen wieder in die Schule, entsprechend ihrem gültigen Stundenplan. Allerdings wird nach dem Prinzip der „Verdünnung“ der Kontakte jeweils nur die halbe Klasse anwesend sein. So können in den Klassenräumen sichere Abstände gewährleistet werden.  Die genauen Informationen darüber werden am 15. Mai per Mail verschickt.

Dabei gelten besondere Sicherheitsvorschriften:

  • Trag einen Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Verkehrsmittel und im ganzen Bereich der Schule! Wenn du in der Klasse auf deinem Platz sitzt, darfst du ihn abnehmen.
  • Halt Abstand zu deinen Mitmenschen, mindestens einen Meter in jede Richtung!
  • Betritt das Bundesschulzentrum beim Osteingang (Lieferanteneingang) und geh dann sofort die Hände waschen!

Bis dahin ist es wichtig, beim „Fernlernen“ gut dranzubleiben und die Zeit intensiv zu nützen, damit es gelingt, das Schuljahr gut abzuschließen.

Der Brief des Herrn Bundesminister Faßmann an die Eltern ist hier nachzulesen.
Elternbrief
Info von Schulärztinnnen

23. April 2020

Der Fahrplan Richtung Matura steht!

Nun liegt die Verordnung zur Vorbereitung und Durchführung der abschließenden Prüfungen unter diesen besonderen Voraussetzungen vor. Die wichtigsten Inhalte:

Die Maturant*innen haben ab 4. Mai „Ergänzungsunterricht“ in der Schule, und zwar in jenen Fächern,

  1. in denen sie zur Reife- und Diplomprüfung antreten, ggf. auch noch mit Schularbeit,
  2. in denen sie noch Leistungsfeststellungen erbringen müssen, verpflichtend, bis das erledigt ist und den Gegenstand positiv abschließen können, und
  3. in denen sie ihre Abschlussnote noch verbessern wollen, freiwillig.
    Dazu müssen sie sich bis Dienstag, 28.04., anmelden.

Die Reife- und Diplomprüfung wird in Form von 3 schriftlichen Klausuren absolviert. Für die Noten werden Jahresnote und Klausurergebnis zu gleichen Teilen herangezogen. Freiwillig sind mündliche Prüfungen gegen Anmeldung möglich. Ansonsten steht die Jahresnote im Maturazeugnis.

Wer jetzt aus gesundheitlichen oder leistungsbezogenen Gründen nicht antritt/antreten kann, legt die RDP im Herbst nach den Bestimmungen der „normalen“ Prüfungsordnung ab.

Alle anderen Klassen haben weiterhin Distance Learning. Ab Mitte Mai soll schrittweise wieder mehr Präsenzunterricht stattfinden, wobei die 3HLW Vorrang haben wird, die ja Ende Mai Schulschluss hat und ins Praktikum geht.

Gemeinsam schaffen wir das! Guten Mut und Zuversicht wünscht

Helga Schöller
Direktorin

Die am häufigsten gestellten Fragen sind auf der Seite des Bildungsministeriums beantwortet:

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fua.html#zm

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_167/BGBLA_2020_II_167.html

02. April 2020

Frohe Ostern wünscht die HLW Hartberg!

Lernunterlagen und Arbeitsaufträge werden nun auch für den restlichen April per MS-Teams, Moodle oder E-Mail zur Verfügung gestellt. Die Klassenlehrer/innen koordinieren sich dabei, damit es zu keiner Überforderung für die Schüler/innen kommt, und auch bezüglich der Fächer, in denen nun doch auch neu zu Erarbeitendes zur Verfügung gestellt wird.

Wer Unterlagen, Schulbücher usw. in der Schule abholen möchte, meldet sich bitte telefonisch unter 05 0248 059 und vereinbart einen Abholtermin. Die Unterlagen werden dann im Foyer bereitgelegt. Das gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die keine Möglichkeit haben, Arbeitsaufträge auszudrucken oder an einem Computer/Laptop zu bearbeiten.

Die Lehrerinnen und Lehrer stehen für pädagogische Fragen per E-Mail zur Verfügung. Daraus kann sich natürlich auch telefonischer Kontakt ergeben, sofern das erwünscht ist.

Lehramtsstudierende verschiedener Hochschulen bieten ein kostenloses Online-Nachhilfeportal für alle Fächer unter www.graduaid.info an.

“Das Schöne am Frühling ist, dass er immer dann kommt,
wenn man ihn am dringendsten braucht. (Jean Paul)

In diesem Sinne: durchhalten, sich an den kleinen Dingen erfreuen und den Mut nicht verlieren!

Leitlinien für die Fernlehre/das Distance Learning

25. März 2020

Laut Rückmeldungen von Lehrer/innen und Schüler/innen läuft der Fernunterricht recht erfolgreich, dafür gebührt allen Beteiligten ein großes Lob! Ausführliche Fernlehre-Informationen für Lehrende, Schüler/innen und Eltern, Materialien, Lernvideos, digitale Schulbücher und Übungsbeispiele finden sich auf https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fl.html

Ab heute sind auch die Lern- und Lehrvideos der Website www.mathago.at frei zugänglich. Diese Seite enthält den Mathematik-Aufgabenpool und Maturabeispiele mit Lösungen zur Vorbereitung auf die Reife- und Diplomprüfung. Diese ist verschoben und startet frühestens am 18. Mai 2020.

Nach wie vor gilt: Bleib daheim! Halte Abstand!
Teil dir die Zeit gut ein, um die Arbeitsaufgaben zu bewältigen, mit denen du laufend versorgt wirst!

17. März 2020

Unsere Schulpsychologin, Mag.a Theresa Cramer, steht Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen gerne täglich von 08:00 bis 16:00 Uhr telefonisch oder per Mail für Anfragen zur Verfügung. In dringlichen Fällen kann ein persönliches Gespräch an der Beratungsstelle vereinbart werden. Sie schreibt: „Ich bitte alle, Ruhe zu bewahren, so gut es geht zu Hause zu bleiben und sich an die Hygienevorschriften und Anweisungen der Regierung zu halten. Ich bin überzeugt, dass wir bald wieder zum normalen Alltag zurückkehren können, wenn wir gewissenhaft handeln.“

Erreichbar ist sie unter Tel. 0664/80 345 55 501 und per Mail unter theresa.cramer@bildung.gv.at.

Unsere Schulärztinnen sind zu den üblichen Zeiten telefonisch erreichbar unter 05 0248 058 600. Weitere Informationen:

https://www.hlw-hartberg.at/beratung/

https://www.bildung-stmk.gv.at/service/schulpsychologie/Beratungsstellen-und-Erreichbarkeiten.html

Die Präsentationen der Diplomarbeiten sind bis auf Weiteres verschoben.
Der Schulentwicklungstag am 15. April und die Sommersportwoche der 1HLW und 2HLW sind abgesagt. Bereits einbezahlte Beträge werden nach Wiederaufnahme des Schulbetriebs rücküberwiesen.

13. März 2020

Lernen aus Eigenverantwortung

Wie schon bekannt ist, bleiben alle Höheren Schulen ab Montag, 16. März, bis voraussichtlich Dienstag, 14. April, geschlossen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um das Risiko zu minimieren.

Dennoch findet in dieser Zeit Lernen & Lehren statt: Die Schüler/innen haben Unterrichtsmaterialen in digitaler und in Papierform erhalten, dazu Arbeitsaufgaben, und es ist zielführend, diese in zeitlich strukturierter Weise gewissenhaft zu erledigen und die Zeit gut zum Lernen zu nützen. Über die Lernplattform Moodle, zum Teil über MS-Teams wird auch interaktiv zwischen Lehrer/innen und Schüler/innen kommuniziert. Zu erreichen ist die Moodle-Plattform unter

https://www3.lernplattform.schule.at/hlwhartberg/

Besondere Bedeutung kommt der Schul-Mailadresse der Schüler/innen zu. Sie soll regelmäßig abgerufen werden. Die Lehrer/innen sind auch per Mail erreichbar, ihre Adressen stehen auf dieser Homepage unter
https://www.hlw-hartberg.at/lehrerinnen-sprechstunden/ .

Schularbeiten, Tests und Schulveranstaltungen entfallen natürlich während dieser Zeit.

Die Direktion ist an Schultagen von 09:00 – 12:00 Uhr geöffnet und per Mail natürlich ständig erreichbar.

„Man muss mit allem rechnen. Auch mit dem Schönen.“ (Gabriel Barylli)
In diesem Sinne wünsche ich uns allen Gesundheit, Zuversicht und alles Gute!

Helga Schöller
Direktorin

Weitere Links:

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona.html

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html

 

 

Kontakt & Anfahrt