Wir sind FAIRTRADE-Schule

Diplomarbeit für die Schulentwicklung

Ein besonderes Ziel hatten sich vier Schülerinnen des Aufbaulehrgangs mit ihrer Diplomarbeit gesetzt: die Zertifizierung der HLW Hartberg als FAIRTRADE-Schule zu erreichen. Und so arbeiteten Mire Ballabani, Somaya Haidari, Patricia Smerica und Veronika Smerica in ihrem letzten Schuljahr daran, alle Kriterien für eine Auszeichnung der Schule zu erfüllen. Betreut wurden sie dabei von Prof. Michaela Lueger.

Zum einen führten sie umfangreiche Recherchen durch: über das Gütesiegel FAIRTRADE und seine Kriterien, die Unterschiede zwischen FAIRTRADE und Bio, über die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, fairem Handel und den Nachhaltigkeitszielen der UNO, über Weltläden und psychologische Gesichtspunkte in der Kundenwahrnehmung. Dazu erhoben sie in einer Umfrage in mehreren Klassen den Bekanntheitsgrad des Gütesiegels und seine Wirksamkeit.

Das große Schnipseln

Zum anderen ging es im praktischen Sinn „ans Eingemachte“: Das Diplomarbeitsteam bereitete für seine große FAIRTRADE-Aktion ein köstliches veganes Gemüsecurry gänzlich aus FAIRTRADE-Produkten zu, und zwar in rauen Mengen! Das war ein Schnipseln! Sie füllten es in appetitliche Schraubgläser und verkauften es to-go im Bundesschulzentrum Hartberg.

Drittens erforschten sie akribisch, wo und zu welchen Gelegenheiten an der HLW Hartberg bereits FAIRTRADE-Produkte verwendet werden, und erstellten einen FAIRTRADE-Aktionsplan für die Schule. Und schließlich: Nach erfolgter Einreichung des Antrags wurde die HLW Hartberg als FAIRTRADE-Schule ausgezeichnet. Ein weiterer Meilenstein in Ergänzung der Vertiefung Lebensmittel-Management und der Auszeichnung mit dem Grüne Küche-Label! Und natürlich wurde so die Diplomarbeit erfolgreich abgeschlossen. Herzliche Gratulation!

Kontakt & Anfahrt