10-Jahres-Treffen im Doppelpack

Die Stars von 2009 zurück in der Schule

Gemeinsam hatten sie ihren Matura- und Abschlussball, am selben Tag erhielten sie ihre abschließenden Zeugnisse und für dasselbe Wochenende, zehn Jahre später, organisierten sie ihre 10-jährigen Klassentreffen: die HLW-Maturant/innen und die Absolventinnen unserer Fachschule für wirtschaftliche Berufe zogen Bilanz über die zehn Jahre nach der Schule.

Die HLW 2009

Am Freitag, den 11. Oktober, konnte Direktorin Helga Schöller als ehemalige Klassenvorständin 17 der 27 Klassenkolleg/innen in der Schule begrüßen. Zwei Drittel von ihnen sind direkt ins Berufsleben eingestiegen und bekleiden allesamt verantwortungsvolle Stellen. Ca. ein Drittel der Klasse hat ein Bachelorstudium abgeschlossen, fünf haben den Master draufgesetzt – so breit gefächert wie die HLW-Ausbildung sind auch die Studienrichtungen: International Marketing, Tourism Management, Mathematische Computerwissenschaften, Architektur, Ergotherapie … Und es gibt immerhin schon 7 Kinder aus der Klasse!

Warum man das so genau weiß: dank der punktgenauen Vorbereitung durch die Organisatorin Victoria Lederer, die sogar eine ganz aktuelle Power-Point-Präsentation zum Damals-Heute-Vergleich mitgebracht hatte!

Die FW 2009

Am Samstag, den 12. Oktober, folgten dann die FW-Absolventinnen der Einladung ihrer ehemaligen Klassensprecherin – allerdings eine deutlich kleinere Gruppe. Umso fröhlicher fiel das Wiedersehen mit der ehemaligen Klassenvorständin, Gabriele Hagen, aus.

Auch hier wurden berufliche und privat-familiäre Entwicklungen ausgiebig besprochen. Zwei aus der Klasse haben die Matura gemacht, eine davon sogar studiert – ein Werdegang, der dank unserem Aufbaulehrgang heute wesentlich einfacher ist! Auch aus dieser Klasse sind schon einige verheiratet und haben Kinder.

Beiden Treffen gemeinsam war die Freude, wieder in der „alten“ Schule zu sein – „Es riecht noch wie früher!“ – und auch das Staunen über die Neuerungen, von Schultypen, Lehrplan und Prüfungsordnung über Ausstattung der Klassen, Speisesaal und Lehrbar bis hin zu den renovierten Toiletten und Fenstern.

Fazit: In fünf Jahren sehen wir uns wieder!

 

Kontakt & Anfahrt