Daniela Lang

Vormals Ringhofer, HLW-Matura­jahr­gang 2004

Rezeptionsleiterin

Daniela Lang

Rezeptionsleitung im Seminarhotel

Ich war nach der HLW-Matura drei Jahre auf Saison: an der Rezeption im Porschehof in Zell am See, im Hotel Walchhofer in Zauchensee, am Achensee und im Stubaital. Diese Erfahrungen möchte ich nicht missen!

Danach war ich Rezeptionsleiterin im Seminarhotel Retter in Pöllauberg. Und nach der ersten Babypause habe ich Teilzeit gearbeitet: Vorbereitungsarbeiten für Buchhaltung und Personalverrechnung, auch die Vorauswahl bei Bewerbungen, die digitale Hinterlegung der Schankanlage – die „Code Caps“ – programmieren, das Warenwirtschaftssystem. Derzeit bin ich wieder in Karenz.

Viele Möglichkeiten nach der Matura

Die Ausbildung an der HLW ist sehr vielfältig, du hast viele Möglichkeiten nach der Matura. Je nachdem, in welche Branche du gehst, musst du dich dann vertiefen. Was du auf jeden Fall brauchst: den Willen zu arbeiten! Die beste Ausbildung bringt nichts, wenn man nicht gewillt ist zu arbeiten. Und natürlich muss man offen sein, sich nicht vor den Gästen verstecken, auf sie zugehen. Fremdsprachen sind natürlich wichtig, aber das hängt vom Gebiet ab. Englisch braucht man auf jeden Fall regelmäßig, Italienisch bei uns seltener.

Für das Leben lernen!

Wie heißt das so, was die Alten immer gesagt haben? Man lernt nicht für die Schule, man lernt für das Leben. Auch wenn man glaubt, man wird das nie brauchen – gewisse Dinge kommen einem doch wieder unter.

Interesse geweckt?

Mit weiteren Informationen und Antworten auf deine Fragen stehen wir gerne persönlich, telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Anmelden kannst du dich für die HLW in den ersten beiden Wochen des zweiten Semesters. Für den Aufbaulehrgang ist die Anmeldung bis Schulschluss möglich.

Jetzt anmelden

Kontakt & Anfahrt