04.
Jun
2019

Verleihung des MINT-Gütesiegels

Feierliche Auszeichnung

Am 4. Juni 2019 stand der Festsaal des Hauses der Industrie in Wien ganz im Zeichen der feierlichen Auszeichnung der neuen MINT-Schulen. Mit dabei waren auch Dir. Helga Schöller und Prof. Johannes Meringer. Er hat zusammen mit Bildungsberaterin Prof. Eva Mayer-Maderbacher die HLW Hartberg hinsichtlich der MINT-Kriterien abgeklopft. Das Ergebnis: Alle Anforderungen sind bereits erfüllt, und so wurde die Auszeichnung beantragt.

Das MINT-Gütesiegel wird von einem Gremium aus Expert/innen an ausgewählte Bildungseinrichtungen vergeben. Diese Auszeichnung entwickelt sich mehr und mehr zu einem pädagogischen Leuchtturm in der österreichischen Bildungslandschaft.

Bundesministerin Iris Rauskala nutzte ihren ersten öffentlichen Auftritt in ihrer neuen Funktion, um in ihrer Rede zu betonen, wie wichtig es ist, jungen Menschen die Tür zu Bildungs- und Berufswegen im MINT-Bereich zu öffnen. Sie überreichte  Dir. Helga Schöller das MINT-Gütesiegel für die vergangenen, aber auch zukünftig geplanten innovativen Leistungen unserer Schule für die Dauer von 3 Jahren. Dann steht die Rezertifizierung an …

Die MINT-Community

MINT steht für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Das bundesweit gültige MINT-Gütesiegel ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Industriellenvereinigung, der Wissensfabrik Österreich und der Pädagogischen Hochschule Wien. In den MINT-Fächern entwickeln junge Mädchen und Burschen Neugier und Schlüsselkompetenzen und somit eröffnen sich zusätzliche Bildungswege und Berufschancen. Gerade durch unsere neue Vertiefung “Lebensmittel-Management” wird diese Richtung forciert, daher ist die Zertifizierung nur ein logischer Schritt.

Kontakt & Anfahrt