Schulschluss und Start in das Praktikum

Zehn Tage Präsenzunterricht

Nach langer Zeit des Distance Learnings und Homeschoolings begann mit 18. Mai für die 3HLW wieder der wohl ersehnte Präsenzunterricht.

Das Wiedersehen in der Schule war allerdings nur von kurzer Dauer, denn bereits nach zehn Unterrichtstagen endete für die 3HLW das verkürzte Schuljahr schon wieder, um in das 12-wöchige Pflichtpraktikum zu starten.

Nun steht die Umsetzung des schulisch erworbenen Wissens in der Praxis, das Kennenlernen der Arbeitswelt und die Stärkung der sozialen Kompetenzen im Vordergrund.

Trotz der schwierigen Situation am Arbeitsmarkt haben alle Schüler*innen einen Praktikumsplatz bekommen!

Der Rucksack ist gut gefüllt

„Ich neige sehr dazu, aus dem Rucksack zu leben und Fransen an den Hosen zu haben“, schreibt Hermann Hesse in seinem Buch „Wanderung“.

Was im ersten Moment minimalistisch klingt, so nachhaltig ist es auch, dass unsere Schüler*innen den „Lebens-Rucksack“ gut gefüllt haben. Mit umfassendem Wissen und vielseitigen Kompetenzen, die über die vergangenen Schuljahre angesammelt wurden, und mit beachtlichen Zeugnissen geht es gut gerüstet in die Arbeitswelt. Mit 11 ausgezeichneten und 4 guten Erfolgen von 27 Schüler*innen hat die Klasse gute Chancen, die schulinterne Wertung wieder zu gewinnen!

Acht Schülerinnen der 3HLW haben ihren Rucksack zusätzlich mit dem Zertifikat Diplomierte Hygienemanagerin befüllt, was sie in besonderer Weise für das Qualitätsmanagement in Lebensmittelbetrieben qualifiziert. Diese unverbindliche Übung mit abschließender Prüfung am WIFI Steiermark haben auch Schüler*innen aus der 2HLW, 4HLW und dem 2AL erfolgreich absolviert. Die Übergabe der Diplome findet am Zeugnistag, dem 10. Juli, statt.

Wir wünschen viel Erfolg und alles Gute für die bevorstehende Zeit! Passt auf euch auf!

Kontakt & Anfahrt