Große Spendenaktion für die Ukraine

Schüler*innen spenden einen Muffin

Während einer gemeinsamen Spendenaktion des Bundesschulzentrums Hartberg, organisiert von unseren Religionslehrer*innen und initiiert von Frau Prof. Prantl-Pieber, spendeten unsere Schüler*innen 5 Cent pro Tag in der Fastenzeit beziehungsweise 2 Euro für ein ukrainisches Waisenheim. Das entspricht dem Wert eines Muffins, mit dem Ziel, 63 Waisenkindern zu helfen, welche in Neudauberg/Burgauberg in einem stillgelegten Hotel untergekommen sind. Gespendet wird über den Verein Kleine Herzen, dessen Gründerin Pascale Vayer Waisenhäuser in der Ukraine, in Russland und in Kambodscha betreut.

Fast 6.000 Euro gesammelt

Die Schüler*innen und Lehrer*innen des Bundesschulzentrums spendeten 4.639 Euro, welche von den Professorinnen Henriette Prantl-Pieber und Maria Kröpfl gemeinsam mit einer Ostergabe an die Waisenkinder übergeben wurden. Damit wird im Garten des Waisenhauses ein schöner Spielplatz finanziert.

Zusätzlich verkauften die 2d/e, die 3e und die 1e des Gymnasiums Hartberg Kuchen und Mehlspeise und konnten 1.236 Euro an Nachbar in Not und für die Ukrainehilfe spenden.

Wir bedanken uns bei allen, welche diese Aktion ins Leben gerufen und mitgetragen haben. Außerdem ein großes Dankeschön an unsere Schüler*innen, welche fleißig auf ihren Ostermuffin verzichtet und Spenden gesammelt haben, um anderen Kindern in deren schwieriger Lage zu helfen.

Kontakt & Anfahrt