Fact Finding Mission zum Schulausbau

Unterricht im Department-System

Das Bundesschulzentrum Hartberg, eröffnet im Jahr 1982, ist sichtlich in die Jahre gekommen. Neben notwendigen Sanierungsarbeiten ist vor allem der akute Platzmangel ein Thema. Umso erfreulicher, dass das BSZ ins Schulentwicklungsprogramm des Bundes aufgenommen wurde und damit in den nächsten Jahren saniert und ausgebaut wird.

Für die berufsbildenden Schulen und die AHS-Oberstufe wird vonseiten des BM:BWF und der BIG als Bauträgerin das Department-System angedacht, d. h., dass es räumlich gut ausgestattete Fachbereiche gibt, zu denen die Schüler*innen „wandern“. Eine Delegation, bestehend aus den Schulleiter*innen und einigen Lehrkräften von HLW, HAK/HAS, BAfEP und BG/BRG/BORG Hartberg, besuchte daraufhin die neu und dezidiert für das Department-System erbaute Schule in der Seestadt in Wien-Aspern, um sich vor Ort ein Bild davon zu machen.

Die ersten Eindrücke waren gemischt, wohl auch deshalb, weil in Wien schon Ferien und deshalb das Schulhaus völlig leer war. Das brachte zwar die Ästhetik des modernen Schulbaus gut zur Geltung, jedoch konnten keine Erkenntnisse bezüglich der Umsetzung und Praktikabilität des Department-Systems gewonnen werden. Dies soll eine zweite Exkursion an einen weiteren Standort im Herbst ermöglichen.

Geplant ist jedenfalls, dass die vier BSZ-Schulen sich einig werden, welche räumlich-pädagogischen Konzepte umgesetzt werden. Danach kommt es zu einem Architekturwettbewerb. Der Baubeginn ist für das Jahr 2022 geplant. Man darf sich freuen. 😊

Kontakt & Anfahrt