Erasmus+, das ist ein MUSS

Zuerst ein großes Dankeschön an Herrn Professor Mag. Meringer und Frau Professor Mag. Pötz für die Organisation des großartigen Projektes „The Art Of Food“ (#TAFF), bei dem mehr als 70 Schülerinnen und Schüler teilnahmen. In dieser Woche Ende April konnten elf Schülerinnen der HLW Hartberg großartige Erfahrungen sammeln und ihre  Englischkenntnisse verbessern.

Gestartet wurde mit jeweils einer Präsentation unserer Schulstadt Hartberg, der Region Oststeiermark und unserer Schule auf Englisch. Nach diesen ersten Eindrücken folgte eine „Ice-breaking – Fragerunde“, um die anderen Teilnehmenden von Partnerschulen aus Finnland, Rumänien und Spanien besser kennenzulernen. In den folgenden Tagen wurden, eingeteilt in insgesamt 8 Gruppen, viele Themen wie Kulturen, Traditionen, Essgewohnheiten und vieles mehr besprochen. Manche Aktivitäten erfolgen synchron, andere wiederum asynchron.

Die vier Tasks beschäftigten sich unter anderem mit der Reflexion der eigenen Essgewohnheiten, den ländertypischen Traditionen, der Produktion und Verarbeitung bestimmter Produkte,… Der letzte Auftrag war dafür gedacht, ein typisches Rezept zu wählen und die Zubereitung mittels Videobotschaft den neu gewonnenen Bekanntschaften zu zeigen.

Zum Abschluss gab es für alle eine Pizza. (Chiara Semler und Klara Rath, 2HLW)

Statements der Klassen der HLW-Hartberg:

1HLW – „Die Woche war sehr interessant und ereignisreich.“

2HLW – „Es ist nur ein Workshop.“ (Insider)

3HLW – „Man konnte neue Erfahrungen sammeln.“

1AL – „Lustiger Workshop, die Pizza und das Murelli waren gut.“

Kontakt & Anfahrt