Ein Abschied mit Tränen

Dem Bundesschulzentrum verschrieben

Als im Jahr 1982 das Bundesschulzentrum Hartberg eröffnet wurde, trat Margit Rübenbauer hier ihren Dienst als Reinigungskraft an. Seither war sie – nur unterbrochen durch Karenzzeiten für ihre drei Kinder – ständig eine verlässliche Stütze für die Hausverwaltung des BSZ.

In den letzten Jahren war sie für die tägliche Reinigung vieler HLW-Klassen, der Lehrküchen und eines Bereichs der BAfEP eingeteilt.

Für ihre treue, zuverlässige Tätigkeit wurde ihr von Frau Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner „Dank und Anerkennung“ ausgesprochen. Die entsprechende Urkunde bekam sie bei ihrer Abschiedsfeier mit den Kolleg/innen der Hausverwaltung von Direktorin Helga Schöller überreicht, die ihr ebenfalls großen Dank für ihre Genauigkeit und Freundlichkeit bei der Arbeit aussprach und ihr Gesundheit, Glück und Freude für die Zukunft wünschte. Die Dienststellenausschüsse des Lehr- und Verwaltungspersonals stellten sich ebenfalls mit Glückwünschen und Abschiedsgeschenken ein.

Margit Rübenbauer ließ es sich nicht nehmen, sowohl ihre Mitarbeiter/innen der Hausverwaltung als auch das Kollegium der HLW zu einer Abschiedsjause einzuladen. Herzlichen Dank!

Kontakt & Anfahrt