27.
Sep
2021

Die 3HLW bei der Vienna Design Week

Design & Nachhaltigkeit

Wir Schülerinnen der 3HLW fuhren am Montag, den 27.09.2021, zur Festivalzentrale in den Wiener Bezirk Brigittenau, der für die 10 Tage der VDW liebevoll „Brigitte NOW“ genannt wurde. Unsere Kunstprofessorin Elfriede Bertha begleitete uns bei dieser Tour und gab uns schon im Bus Informationen über diese Erasmus-geförderte Dialogveranstaltung.

Der Schwerpunkt unseres Besuchs der VIENNA DESIGN WEEK lag auf dem Thema „Nachhaltigkeit“. So entsteht ein Dialog zwischen Design und Wirtschaft und wir bekamen spannende Einblicke, wo durch nachhaltiges Design Veränderungen möglich sind.

TABLE WEAR aus Kürbiskernpaste

Besonders beeindruckend für uns war das Thema TABLE WARE: Geschirr aus dem 3D-Drucker mit dem Grundmaterial Kürbiskernpaste!

Der Workshop „Wie kann ICH nachhaltig einkaufen bzw. kochen?“ war ein besonderes Highlight. Die Recherche, wo Lebensmittel herkommen, wird sichtbar gemacht durch die gescannten Strichcodes; durch Zahlen wird sichtbar, ob man nachhaltig eingekauft hat. Der tägliche Nachhaltigkeitsbonus sollte mind. bei 100 sein.

Nachhaltige Möbel

Die Ideen der jungen Designer/innen sind sehr vielfältig. Beeindruckende Beispiele:

  • Ein großer Wandteppich wurde aus vielen 100 000 Kassabons hergestellt.
  • Spezielle Gewebe für Mäntel und Schuhe,
  • die Lampen,
  • der Meeresduftstein: Ein riesiger Sandstein wurde von einer Duftlösung beträufelt, um den Duft des Meeres aufnehmen zu können.
  • Die nachhaltigen Möbel – ihnen geben wir den ersten Platz: Ausgangsprodukt war eine Kiste mit Mineralwasserflaschen. Daraus wurde ein Möbelstück designt, welches auch als Sitzhocker dient: Recyclingmaterial wurde gepresst, zu Platten geformt, daraus eine Kiste hergestellt, die Kisten mit Mineralwasserflaschen können darin verstaut werden. Diese Kiste wurde zum Sitzhocker.

Der Besuch der Festivalzentrale in der Brigitte NOW war sehr spannend und wir bekamen einen besonderen Einblick in der Welt des Designs, der Nachhaltigkeit. Es wurde uns gezeigt, was in unsere Zukunft alles veränderbar – wandelbar ist und sein kann.

Wir bedanken uns bei allen Personen, welche diese Dialogveranstaltung ermöglicht haben.

3HLW

Anika und Anna

Kontakt & Anfahrt